Kühle Erfrischung für heiße Tage – Wasser mit Geschmack!

Karaffe mit Ingwer-Zitronen-Rosmarin-Wasser

Erfrischend bei hochsommerlichen Temperaturen: kühles Wasser mit natürlichem Geschmack.

Sommer, Sonne, Sonnenschein – wie haben wir uns das gewünscht!

Seit einigen Tagen können wir uns wirklich nicht mehr beschweren, und Daniel und ich genießen es sehr, schon morgens auf unserem Balkon zu frühstücken oder abends bei einem leckeren Abendessen wie zum Bespiel einer Bowl noch lange draußen zu sitzen.

Dass der Juli bei uns unter dem Motto „raw till 4″ steht, passt natürlich ganz hervorragend zu diesem tollen Wetter, denn es gibt bei Hitze kaum etwas besseres als erfrischendes, rohes Obst und Gemüse.

Die goldene Regel bei diesen hochsommerlichen Temperaturen lautet aber: Du solltest ausreichend Flüssigkeit zu dir nehmen. Bei uns gibt es über den Tag verteilt deshalb viel Kräutertee und Wasser.

Weiterlesen »

Wie du deine Ernährung minimalistischer gestaltest (und warum du das tun solltest)

Katrin mit selbst gepflückten Erdbeeren

Selbstgepflückte Erdbeeren: die beste Art sich zu ernähren ist oft die einfachste

Vor einigen Wochen sind Katrin und ich umgezogen – raus aus der lauten Frankfurter Innenstadt, rein ins beschauliche Oberursel, wo uns der Taunus mit seinen tollen Trails und Wanderwegen zu Füßen liegt.

So ein Umzug ist immer auch eine Offenbarung, besonders wenn man versucht, sein Leben möglichst minimalistisch zu gestalten: Beim Packen der Umzugskartons kommt irgendwann unweigerlich der Moment, in dem der ganze materielle Besitz vor einem liegt, den man so über die Jahre angesammelt hat.

Und obwohl wir in den letzten Jahren sehr vieles verschenkt, gespendet und verkauft haben, war das immer noch eine ganze Menge. Wir haben die Gelegenheit genutzt, um uns wieder von zahlreichen Dingen zu trennen, die wir nicht mehr brauchen und zum Teil schon seit Ewigkeiten nicht mehr benutzt hatten.

Weiterlesen »

Abwechslung auf dem Teller: So bereitest du dir eine leckere und gesunde Bowl zu!

Lecker, bunt und abwechslungsreich: Beim Zubereiten einer "Bowl" kannst du kreativ sein!

Lecker, bunt und abwechslungsreich: Beim Zubereiten einer „Bowl“ kannst du kreativ sein!

Bist du auf Instagram oder liest du regelmäßig amerikanische Food-Blogs? Dann ist dir bestimmt aufgefallen, dass sogenannte „Bowls“ gerade total angesagt sind.

Wenn du bisher noch nicht über Bowls gestolpert bist, dann erkläre ich dir kurz, was es damit auf sich hat: Bowls sind Gerichte, bei denen verschiedene Komponenten zusammen in einer Schüssel („Bowl“) angerichtet werden. Häufig handelt es sich um „gesunde“ Gerichte, aber theoretisch kann man eine Bowl auch mit weniger gesunden Komponenten zubereiten. Und ich bin mir gar nicht sicher, ob es eine offizielle Definition für „Bowls“ gibt.

Daniel und ich sind zum ersten Mal im Rahmen unseres USA-Urlaubs zur Teilnahme am Boston-Marathon 2013 über Bowls gestolpert, und zwar im Restaurant „Live alive“.

Weiterlesen »

Einladung zur beVegt-Sommerakademie 2015

beVegt-SommerakademieNachdem wir es in den beiden letzten Beiträgen ja schon angekündigt hatten, ist es heute soweit: Die Anmeldung für die allererste beVegt-Sommerakademie ist ab sofort geöffnet!

Wir möchten dich herzlich einladen, mit uns zusammen einen unterhaltsamen, motivierenden und lehrreichen Laufsommer zu verbringen.

Die Sommerakademie ist genau das Richtige für dich, wenn du Laufanfänger bist oder dich gerade auf deinen ersten (oder schnellsten) Wettkampf vorbereitest, und dabei vor einem Berg an Fragen stehst.

Gemeinsam werden wir uns in den nächsten Wochen mit den wichtigsten Themen rund ums Laufen beschäftigen und dabei ALLE deine Lauffragen beantworten.

Die Anmeldung ist ab sofort bis Donnerstag um 24 Uhr geöffnet, also warte bitte nicht zu lange, wenn du dabei sein willst:

Klicke hier für alle Infos zur Sommerakademie und zur Anmeldung

Wir freuen uns auf dich!

Unterschriften

 

5 Erfolgsfaktoren fürs Laufen, die du kennen und beherzigen solltest

Daniel Schwanheim

Auch für einen erfahrenen Läufer wie Daniel läuft nicht immer alles rund

In unserem letzten Beitrag vom Mittwoch ging es um den Traum vom leichtfüßigen, schwerelosen Laufen – und meine Güte, damit haben wir wohl einen Nerv getroffen! So viele Kommentare und Nachrichten in so kurzer Zeit haben wir schon länger nicht mehr bekommen.

Es war wunderbar und unheimlich motivierend, von all diesen läuferischen Träumen und Zielen zu lesen: Von den ersten 2 Kilometern am Stück bis zum 100-Meilen-Lauf war alles dabei!

In den Kommentaren haben wir neue Erfolgsgeschichten gehört, aber auch von Rückschlägen erfahren – beides gehört zum Laufen genauso dazu wie zum Leben allgemein, und daran können auch die besten Tipps und Tricks nichts ändern. Wir wollen auch nicht so tun, als sei es total einfach, ein richtig fitter Läufer zu werden, denn das ist es nicht! Es gehört viel Arbeit und Durchhaltevermögen dazu, aber es ist definitiv ein Ziel, das du aus eigener Kraft erreichen kannst.

Wir wollten dir mit diesem Text Lust aufs Laufen machen und dich ein bisschen zum Träumen bringen (und scheinbar ist uns das auch ganz gut gelungen). Wenn du es noch nicht getan hast, dann lies deshalb erst den Beitrag vom Mittwoch, um dich in die richtige „Stimmung“ zu bringen, und komm dann hierher zurück.

Weiterlesen »