Ein Teller mit veganem Chili

Veganes Chili von Buchweizen

Zutaten für 4 Portionen

  • 3 EL Öl zum Anbraten z.B. Rapsöl
  • 2 Zwiebeln geschält und gehackt
  • 3 Zehen Knoblauch geschält und gehackt
  • 2-3 Chilischoten du entscheidest!
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 3 EL Paprikapulver edelsüß
  • 2 Dosen geschälte Tomaten alternativ: ca. 500 g frische Tomaten
  • 1 Dose Mais 250 g Abtropfgewicht
  • 1 Dose schwarze Bohnen 260 g Abtropfgewicht
  • 1 Dose Kidneybohnen 260 g Abtropfgewicht
  • 800 ml Gemüsebrühe
  • 1 rote oder gelbe Paprika gewürfelt
  • 2 Karotten gewürfelt
  • 150 g Buchweizen gut gewässert
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver
  • ½ TL Chilipulver
  • 150 g Grünkohl gewaschen und in feine Stückchen gerissen

Für die Guacamole

  • 1 Avocado
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  1. Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten.
  2. Anschließend Knoblauch, Chilischoten sowie die Hälfte des Kreuzkümmels und des Paprikapulvers zugeben und gut umrühren.
  3. Nach 1 Minute geschälte Tomaten, Mais, schwarze Bohnen und Kidneybohnen dazugeben und mit ca. 800 ml Gemüsebrühe auffüllen. Abdecken und zum Kochen bringen. Für ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  4. Die Temperatur etwas runterdrehen, Paprika, Karotten, Buchweizen, Tomatenmark und die restlichen Gewürze hinzugeben und das Chili für weitere 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt. Wenn nötig noch etwas mehr Gemüsebrühe hinzufügen.
  5. In der Zwischenzeit das Avocadofleisch in ein Schälchen füllen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Kurz bevor der Buchweizen gar ist den Grünkohl in den Topf geben, kurz weiterköcheln lassen und das Chili noch einmal abschmecken.
  7. Das Chili sin Carne auf tiefen Tellern verteilen und mit einer großzügigen Portion Guacamole toppen.