Vegane Blumenkohl-Carbonara mit Erbsen aus dem Buch "Green Love" von Lea Green

Pasta mit Blumenkohl-Carbonara und grünen Erbsen

Zutaten für 4 Portionen

Für die Carbonarasoße

  • 1 Zwiebel
  • 1 kleiner Blumenkohl ca. 600 g, ohne Strunk und Blätter
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 Prise Meersalz
  • 1/2 TL grober schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 150 g Räuchertofu
  • 1 EL Pflanzenöl z.B. Rapsöl
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 3 gehäufte EL Hefefocken
  • 1 EL Sojasauce
  • 1/2 TL Kurkuma gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 TL helle Miso-Paste
  • 200 ml ungesüßter Pflanzendrink z.B. Soja- oder Mandeldrink
  • 2 EL Zitronensaft
  • 150 g TK-Erbsen
  • 1 Handvoll frische Petersilie + etwas zum Bestreuen

Außerdem

  • 500 g Hartweizenpasta
  • 1 TL Salz

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

  2. Die Zwiebeln abziehen, halbieren und klein schneiden. Blumenkohl waschen und einzelne Blumenkohlröschen in Scheiben schneiden. Blumenkohl- und Zwiebelscheiben mit Olivenöl vermengen, leicht salzen und pfeffern und in eine Auflaufform geben.

  3. Auflaufform 25-30 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben, bis der Blumenkohl gar ist. Zwischendurch ein- bis zweimal mit einem Löffel durchmischen. Nach dem Backen einige Blumenkohlröschen zum Garnieren beiseite legen.

  4. Den Räuchertofu in feine Würfel schneiden und mit etwas Pflanzenöl in der Pfanne von allen Seiten kross anbraten.

  5. Knoblauchzehe abziehen. Zusammen mit dem gegarten Blumenkohl, den Zwiebelstücken, Hefeflocken, Sojasoße, Kurkuma, Kreuzkümmel, Misopaste, frischem Pfeffer und ungesüßter Pflanzenmilch in einen Mixer geben und zu einer cremigen Carbonarasoße pürieren. Die Soße nach Belieben mit Wasser verdünnen. Mit Salz und frischem Zitronensaft abschmecken. 

  6. Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken und mit dem Räuchertofu in die Carbonarasoße einrühren. Einige Räuchertofuwürfel und etwas gehackte Petersilie zum Garnieren beiseite legen.

  7. Pasta nach Packungsanleitung in sprudelndem Salzwasser al dente kochen und abgießen.

  8. Die Pasta zusammen mit der Carbonarasoße und den Erbsen in den Pastatopf geben, vorsichtig vermengen und noch mal auf den Herd stellen, bis die Soße warm ist. 

  9. Pasta Carbonara auf vier Tellern anrichten, mit restlichen Räuchertofuwürfeln, Petersilie und frisch gemahlenem Pfeffer garnieren.