Fünf Müslimuffins liegen auf einem Stück Backpapier

Vegane Müslimuffins

Zutaten für 12 Muffins

  • 250 g feine Haferflocken
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Schokodrops backstabil
  • 2 EL Kokosraspeln
  • 2 EL Haselnüsse grob gehackt
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 EL Leinsamen
  • 2 EL Rosinen
  • 1 TL Zimt
  • 2-3 reife Bananen
  • 1 EL Ahornsirup
  • 250 ml Wasser
  • 2 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Fette eine 12er Muffinform* ein oder stelle 12 Muffinförmchen aus Silikon oder Papier bereit.

  2. Gib alle trockenen Zutaten (Haferflocken, Salz, Schokodrops, Kokosraspeln, Haselnüsse, Sonnenblumenkerne, Leinsamen, Rosinen und Zimt) in ein Gefäß und vermische alle Zutaten mit einem Löffel.

  3. Zerquetsche die Bananen mit einer Gabel und gib Ahornsirup, Rapsöl und Wasser dazu. Vermische alles gut und rühre die nassen Zutaten unter die trockenen. Dafür reicht ein Löffel - es ist kein Mixgerät nötig.

  4. Verteile die Masse auf die 12 Muffinförmchen und backe sie nun bei 190°C Umluft für ca. 22 Minuten im Ofen. Mit Hilfe eines Holzstäbchens kannst du testen, ob die Muffins schon gut zusammenhalten.

  5. Lass die Müslimuffins abkühlen und löse sie anschließend aus der Form.