Ein Teller mit Ratatouille und frischen Rosmarin-Zweigen

Ratatouille mit weißen Riesenbohnen

Zutaten für 2 Portionen

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 600 g frische Tomaten alternativ zwei Dosen geschälte Tomaten
  • 260 g weiße Riesenbohnen gekocht, Abtropfgewicht
  • 2 EL Olivenöl
  • 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Oregano
  • 1/2 TL Rosmarin
  • 1/2 TL Basilikum
  • 1/4 TL Salbei

Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und würfeln. Die Knoblauchzehen abziehen und fein hacken.
  2. Zucchini, Auberginen und Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Die weißen Bohnen gut wässern.
  3. Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Sobald das Öl heiß ist Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten.
  4. Sobald es lecker nach Zwiebeln und Knoblauch duftet erst die Auberginenwürfel und ca. 50 ml Wasser hinzugeben. Umrühren, die Temperatur etwas runterdrehen und den Deckel schließen.
  5. Nach ca. 3-4 Minuten Zucchini und Tomaten hinzugeben und die Ratatouille weitere 5 Minuten bei mittlerer Temperatur mit geschlossenem Deckel köcheln lassen. Gelegentlich umrühren und gegebenenfalls noch etwas Wasser hinzufügen.
  6. Weiße Bohnen hinzugeben und alles bis zum gewünschten "Knackigkeitsgrad" des Gemüses weiter köcheln lassen.
  7. Tomatenmark unterrühren und die Ratatouille mit den Gewürzen abschmecken.