Rezeptfoto: Indischer Kichererbsen-Tomaten-Mischung mit Reis

Chana Masala: Indischer Kichererbsen-Tomatentopf

Zutaten für 2 Portionen

  • 120 g Reis deiner Wahl z.B. Basmatireis
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Öl zum Anbraten z.B. Kokosöl
  • 2 TL Senfsamen
  • 3 Zwiebeln geschält und gewürfelt
  • 3-4  Knoblauchzehen geschält und fein gehackt
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer geschält und fein gerieben
  • 1-2 getrocknete Chilischoten je nach Schärfegrad, in feine Ringe geschnitten und ggf. entkernt
  • 2 TL Garam Masala
  • 1-2 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Kurkuma
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 Prise Zimt
  • 260 g Kichererbsen gegart und gut gewässert
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 120 ml Wasser
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1/2 Bund frischer Koriander gehackt

Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung zubereiten. Wir nehmen dafür die doppelte Menge Wasser und 1 Prise Salz und bereiten unseren Reis im Reiskocher* zu. So brennt nichts an, es kocht nichts über und der Reis ist immer perfekt.
  2. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Senfkörner hinzugeben. Wenn sie langsam beginnen zu "springen" die Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer und Chilischote hinzugeben, umrühren und aufpassen, dass besonders Knoblauch und Chili nicht anbrennen.
  3. Alle restlichen Gewürze (Garam Masala, Kreuzkümmel, Kurkuma, Paprikapulver und Zimt) zugeben, kurz mitbraten und anschließend die Kichererbsen in die Pfanne geben und mehrmals umrühren. Nach einer Minute mit geschälten Tomaten und Wasser ablöschen. Die Pfanne mit einem Deckel verschließen und die Flamme etwas runterdrehen bis es nur noch leicht köchelt.
  4. Nach 8-10 Minuten das Tomatenmark unterheben. Abschmecken und wenn nötig nachwürzen - es darf schon richtig "nach etwas" schmecken.
  5. Die Kichererbsen-Tomaten-Mischung zusammen mit dem Reis auf Tellern anrichten und mit viel frischem Koriander garnieren.