Ein Laib selbstgebackenes Vollkornbrot

Das einfachste Vollkornbrot der Welt

Zutaten für 1 Vollkornbrot (1 kg)

  • 450 ml lauwarmes Wasser nicht wärmer als 50 Grad
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1-2 EL Essig
  • 150 g Samen, Kerne oder Nüsse z.B. Leinsamen, Sonnenblumenkerne und Walnüsse
  • 500 g Vollkornmehl z.B. Dinkel oder Weizen

Zubereitung

  1. Das Wasser in eine Rührschüssel geben und Hefe, Salz und Essig hinzufügen. Mit einem Löffel durchmischen bis sich die Hefe aufgelöst hat.
  2. Anschließend die Samen, Kerne und Nüsse sowie das Mehl in die Schüssel geben und alles mit einem Handmixer (Knethaken) zu einem Teig verarbeiten. Der Teig sollte klebrig-feucht sein. Wenn er dir zu trocken erscheint gib einfach noch eine kleine Menge Wasser hinzu - dadurch wird das Brot später saftiger!
  3. Den Teig in eine leicht gefettete Brotbackform geben (wir haben diese hier*) und gleichmäßig verteilen. Anschließend muss der Teig ca. 20-30 Minuten an einem warmen Ort gehen - der kurz angeheizte Backofen eignet sich dafür bestens!
  4. Wenn die Oberfläche des Teiges glatt und leicht aufgedunsen aussieht kannst du den Backofen einschalten und das Brot bei ca. 180 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 55-60 Minuten backen.

  5. Die richtige Backdauer für deinen Ofen bekommst du nach ein bis zwei Versuchen raus - bis dahin kannst du nach 50 Minuten einen ersten Test mit einem langen Holzstäbchen machen: es sollte beim Herausziehen kein Teig mehr daran haften bleiben.
  6. Zuletzt das Vollkornbrot aus dem Ofen holen und in der Form etwas abkühlen lassen, bis es sich leicht herauslösen lässt. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Eine Scheibe abschneiden, reinbeißen und dir selbst auf die Schulter klopfen.