Veganes Rahm-Geschnetzeltes mit Champignons und Paprika

Zutaten für 4 Portionen

  • 100 g grobe Sojaschnetzel
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 75 g Cashewkerne
  • 225 ml Wasser
  • Saft einer kleinen Zitrone
  • 1 TL Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 300 g Champignons
  • 1 rote Paprika
  • 1 EL Öl zum Anbraten z.B. Rapsöl
  • 500 g Vollkornnudeln z.B. Spirelli
  • 1-2 TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung

  1. Die Sojaschnetzel mit heißer Gemüsebrühe übergießen und für mindestens 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend die Schnetzel über einem Sieb abgießen und leicht ausdrücken.
  2. Cashewkerne zusammen mit Wasser, Zitronensaft und Senf in einem Mixer auf der höchsten Stufe zu einer Cashewsahne mixen und beiseite stellen. Wenn du keinen leistungsstarken Mixer hast, kannst du die Cashewkerne zuvor eine Stunde in Wasser einweichen - dadurch lassen sie leichter verarbeiten.

  3. Zwiebeln schälen und würfeln. Die Champignons putzen und je nach Größe vierteln oder achteln. Die Paprika entkernen und ebenfalls fein würfeln.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anbraten. Nach 2-3 Minuten die Sojaschnetzel hinzugeben und für ca. 5-6 Minuten mitbraten. Anschließend Champignons und Paprika zu den Sojaschnetzeln in die Pfanne geben und mit geschlossenem Deckel weitere 3-4 Minuten mitbraten.

  5. Jetzt die Cashewsahne hinzugeben und die Temperatur reduzieren. Die Sahne soll jetzt noch ein bischen eindicken.

  6. In der Zwischenzeit die Pasta in sprudelndem Salzwasser al dente kochen.
  7. Petersilie fein hacken und das Geschnetzelte mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen.
  8. Zusammen mit der Pasta auf Tellern anrichten und mit frischer Petersilie garnieren.